Outdoor Trailweekend Sachsenwald


Trails laufen - Klettergarten - Paddeln - Zelten - Lagerfeuer und noch viel mehr!

Dies erwartet dich
  • Vier geführte Läufe (davon zwei kürzere Touren mit ca. 1-1,5h und zwei längere Touren mit 3-4h Laufzeit, je nach Gruppe)
  • Abwechlungsreiches Trailgelände
  • Zelten mit Lagerfeuerromantik (eigenes Zelt)
  • Kletterkünste im Klettergarten erproben
  • Bogenschießen, Federball usw.
  • Verpflegung von Donnerstagabend bis Sonntagmorgen
  • Paddeln (kann vor Ort dazu gebucht werden)
Ein Wochenende zum Abschalten und Seele baumeln lassen! Natur mit Gleichgesinnten erleben, neue Bewegungsformen ausprobieren und einfach Freude haben! Bei Regen steht uns ein großes Tipi zur Verfügung. Ansonsten haben wir einen Grillplatz, eine Feuerstelle, eine kleine Küche usw.

Wann & Wo & Wieviel

04.-07. Juli 2019

Klettergarten Sachsenwald

Holzhof 2, 21521 Aumühle

323 EUR

 

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen

Anmelden

Die Plätze sind begrenzt! Wenn du dabei dein möchtest sende uns eine Mail mit deinen Kontaktdaten an info@trail-view.de

 

Du möchtest gerne deinen Partner/ deine Partnerin und deine Kids mitbringen? Gar kein Problem! Nicht laufende Partner zahlen 223 EUR/ Kinder ab 8 Jahre 150 EUR. Einzige Voraussetzung ist, dass die Kinder durch den Partner/die Partnerin betreut sind.


So haben wir es uns gedacht

Donnerstag, 4. Juli

Anreise am Nachmittag und Treffen auf dem Outdoorgelände des Klettergarten Sachsenwald. Hier heißt es: den schönsten Platz fürs Zelt suchen und das Nachtlager aufschlagen. Im Anschluss starten wir zu einer ersten  Trail-Kennlernrunde. Am Abend werden wir etwas zu Essen zaubern, das Lagerfeuer genießen und auf diese Weise allmählich Abstand vom Alltag gewinnen.

Freitag, 5. Juli

Nach dem Frühstück schlüpfen wir in unsere Schuhe und begeben uns auf die Trails des Sachsenwaldes!  Am frühen Nachmittag erreichen wir wieder den Klettergarten. Nach einer kleinen Stärkung kann der Kletterpark aus der Höhe erkundet werden. Den Abend lassen wir wieder gemeinsam am Feuer ausklingen.

Samstag, 6. Juli

Am nächsten Morgen frühstücken und raus auf die Trails. Über verschlungene Pfade laufen wir bis wir ausgetobt sind. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit bei Paddel Meier ein Boot auszuleihen und die Natur von der Wasserseite aus zu genießen. Wer Lust hat kann Bogenschießen oder beim Zubereiten des Abendessens helfen. Am Lagerfeuer und mit dem Teilen von Erlebtem lassen wir den Tag ausklingen.

Sonntag, 7. Juli

Nach einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück heißt es noch einmal die Laufschuhe anziehen. Wir machen ein letztes Mal die Trails unsicher und verabschieden uns gegen Mittag von neu gewonnenen Freunden!

Traillaufen in der Gruppe

Trailrunning in der Gruppe zeichnet sich dadurch aus, dass unterschiedliche Läufer zusammenkommen - unterschiedlich erfahren, schnell oder langsam, technisch versiert oder auch nicht. Jeder hat seine ganz eigene Läufergeschichte. Auf dem Trail heißt es dann, aufeinander Acht zu geben, das Tempo anzupassen und das Wohl der Gruppe in den Vordergrund zu stellen. Hier sammelst du keine Bestzeiten, sondern Erlebnisse und Momente. Wir haben zwei Guides, so dass wir die Laufgruppe für jedes Tempo optimal betreuen können.

 

Du bist dir unsicher, ob das Camp zu dir passt? Ruf uns an oder schreib uns. Wir helfen gerne.

Telefonnummer Laura: +49 (0)176- 24090026

Mail: info@trail-view.de

Paddeln

Paddeln bei Paddel Meier kostet 8 € je Stunde. Ein sehr schöner Rundkurs ist 18 km lang und dauert, gemütlich, circa 4,5 Stunden. Natürlich stehen auch kürzere Strecken zur Verfügung. Wenn ihr Lust dazu habt, gebt es bei der Anmeldung mit an! Dann reservieren wir dir ein Boot! Dieses kann dann direkt vor Ort bezahlt werden. Informationen zum Bootsverleih findet ihr HIER

Was kann man sonst noch so tun?

Nicht laufende Partner/ Partnerinnen und Kinder sind herzlich eingeladen,  die über das Laufen hinaus angebotenen Aktivitäten wie den Klettergarten, Bogenschießen, Paddeln u.a., wahrzunehmen. Darüber hinaus bietet die Umgebung viel Raum zum Wandern und Spazierengehen. Auch ein Besuch im Garten der Schmetterlinge oder ein Abstecher ins Bismark Museum sind sicher lohnenswert. Für Liebhaber historischer Fahrzeuge bietet das Eisenbahnmuseum Lokschuppen Aumühle die Möglichkeit, ehrenamtlichen Mitarbeitern bei Wiederherstellungsarbeiten über die Schulter zu schauen.

 

Restaurants in der Umgebung: Bismark Mühle, Waldesruh am See, Forsthaus Friedrichsruh.

Kooperationspartner

Patrick Jeschak

Schnurstracks Kletterparks